Raiffeisen

Hier gibt es noch freie Plätze


ECDL-Base: Tabellenkalkulation Excel, ab Donnerstag, 26. Mai, 18.30

Kleingebäck? Klein aber oho! am Donnerstag, 26. Mai, 19.00

Töpfern für jedermann/Ceramisti per caso, Samstag, 28. Mai, 14.00

Meine Powerpoint - Präsentation für die Mittelschulprüfung, am Samstag, 28. Mai, 9.00


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für Allah, Gott, Kaiser oder Vaterland?

Warum ziehen junge Menschen in den Krieg? Warum töten sie? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Themenabend über die Kriegsbegeisterung der freiwilligen Kämpfer des sogenannten Islamischen Staats im Rahmen der Wanderausstellung „Du Glückspilz, du kannst in den Krieg ziehen!“ der urania meran.

Kriegsbegeisterung

 

Der Themenabend versucht einen Brückenschlag in die Gegenwart und rückt am 30. Mai ab 19 Uhr (urania-Haus, Ortweinstraße 6) die Kriegsbegeisterung der jungen Kämpfer des sogenannten Islamischen Staates in den Mittelpunkt. Tausende von IS-Kämpfern stammen nicht aus den Brandherden Syrien und Irak, sondern ziehen aus Drittländern, viele aus Europa, begeistert in den Krieg. Wie lässt sich das erklären? Was macht Krieg für junge Menschen attraktiv? Wie werden die jungen Kämpfer rekrutiert?

Zu diesen und anderen aktuellen Fragen wird die Journalistin Verena Gruber ein Gespräch mit dem Konfliktforscher Curti Covi führen. Der gebürtige Südtiroler ist Mitarbeiter am Institut für Sicherheitspolitik an der Universität in Kiel und beschäftigt sich mit dem Terror des Islamischen Staats. In einem Interview sagte Covi über die IS-Kämpfer aus Europa jüngst: „Beim IS sind sie plötzlich jemand.“

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Lehrgang zum Social Media & Community Manager

Social Media haben sich in den letzten Jahren zu wichtigen Medien entwickelt, mit welchem Unternehmen interagieren können. Nie war es so einfach, mit Kunden, Mitgliedern oder Nutzern in Dialog zu treten. Wer hierbei erfolgreich ist, erregt Aufmerksamkeit, bindet Menschen an sich und kann neue Zielgruppen erreichen. In der professionellen Online-Kommunikation stellt sich nicht mehr die Frage, ob Social Media eine Rolle im Unternehmensalltag spielen, sondern welche – und was man tun und können muss, um Erfolg zu haben.

Hier setzt der Lehrgang an: die TeilnehmerInnen lernen in verschiedenen Modulen in Präsenzphasen und online über eine Lernplattform und Webinare, wie man über soziale Medien kommuniziert und wie man die Aktivitäten in die Strategie des Unternehmens einbringt.

 

kostenlose Infotreffen:

Montag, 30. Mai, 19.30
Samstag, 17. September, 11.00

Meran, urania-Haus, Ortweinstraße 6

Social media

 

detailierte Informationen zum Lehrgang finden Sie hier.    Icon Social media - Lehrgang (658.4 KB)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Wanderausstellung

 "Du Glückspilz, du kannst in den Krieg ziehen"

Verdrängte Erinnerung: der erste Weltkrieg in Galizien   


krieg
 
Die verdrängte Erinnerung an den Ersten Weltkrieg in Galizien ist Ausgangspunkt einer Wanderausstellung der urania meran, die außerdem der Frage nachgeht: Was macht Krieg für junge Menschen attraktiv?

 45.000 Tiroler Soldaten rückten 1914 in Galizien ein. In den ersten drei Monaten starben dort 12.000 Männer, 18.000 wurden verwundet. In der Erinnerungskultur nimmt der Kriegsschauplatz Galizien im Vergleich zur Dolomitenfront trotzdem eine untergeordnete Rolle ein.

Während viele Soldaten gar nicht mehr oder verstümmelt und traumatisiert zurückkehrten, führte der Südtiroler Feldkaplan Karl Gögele bis zum letzten Tag des Kriegs Tagebuch und hinterließ zusammen mit über 800 beschrifteten Fotos ein belebtes Zeugnis von den Gräueln des Kriegs. Herausgegeben von Monika Mader sind diese unter dem Titel „Hinter den Fronten Galiziens“ bei Edition Raetia erschienen.

Seine Erinnerungen bilden nun den Ausgangspunkt der interaktiven Wanderausstellung „Du Glückspilz, du kannst in den Krieg ziehen!“, die am 26. April 2016 ab 19 Uhr in der Volkshochschule urania meran eröffnet wird. Die Ausstellung geht den Fragen nach, warum Freiwillige und Einberufene des Ersten Weltkriegs als Glückspilze gesehen wurden, wie in Südtirol an den Ersten Weltkrieg erinnert wird und warum heute noch junge Menschen in den Krieg ziehen.

 Die Ausstellung kann vom 26. April bis 31. Mai 2016 in der urania meran (Montag bis Donnerstag 8.30–12.30 Uhr und 15.30–19.00 Uhr, Freitag 8.30–12.30 Uhr) besichtigt werden.

 Eine Wanderausstellung, organisiert von der urania meran und mit freundlicher Unterstützung des Amtes für Weiterbildung der Autonomen Provinz Bozen und der Autonomen Region Trentino-Südtirol.  Die Ausstellung kann ab Juni 2016 ausgeliehen werden, sie eignet sich besonders für Bildungsinstitutionen und Schulen.

 Idee und inhaltliches Konzept: Ex Libris Genossenschaft (Thomas Kager, Thomas Hanifle)

 Texte: Ex Libris Genossenschaft (Thomas Hanifle, Manfred Schwarz)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


urania Programm Frühjahr und Sommer 2016 

Im Frühjahr und Sommer 2016 gibt es wieder eine Vielzahl an interessanten Kursangeboten in den Bereichen Kultur, Sprachen, Gesundheit, Berufe, EDV, Kreativität. 

Für alle Kinder und Eltern: auch unser Sommer-Kinderprogramm 2016 steht fest, Frühbucher (Anmeldungen innerhalb 24. März) erhalten dafür übrigens eine Ermäßigung von 5%.

Sie finden alle unsere Kurse online auf unserer Webseite.

Wir freuen uns auf euch!

 Das urania-Team

titelblatt

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 

                     provinz                          Raiffeisen