Raiffeisen

 

Hier gibt es noch freie Plätze

Computerkurs von Frau zu Frau, ab Donnerstag, 23. November, 8.30

Studium, Gottesdienst, Wohltätigkeit, am Freitag, 24. November, 14.00

Sketchnotes - Notizen bildhaft gestalten, am Samstag, 25. November, 9.00

Diabetes - Ursachen, Vorbeugung, Therapiemöglichkeiten, am Dienstag, 28. November, 19.30

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Studium, Gottesdienst, Wohltätigkeit

Führung durch den jüdischen Friedhof

Der "neue" jüdische Friedhof wird seit 1908 genutzt, da der alte, 1873 eröffnete, jüdische Friedhof aus dem Stadtgebiet verlegt werden musste. Der Friedhof markiert den Beginn des wohltätigen Wirkens der jüdischen Gemeinde, die ab ihrer Gründung im Jahr 1872 bis 1921 als Königswarter-Stiftung auftreten musste. Zahlreiche jüdische Ärzte ließen sich in Meran nieder und förderten wie Kurarzt Raphael Hausmann aus Breslau die Entwicklung und den internationalen Ruf des Kurorts. Auf dem Friedhof liegen zahlreiche weitere FördererInnen und WohltäterInnen der jüdischen Gemeinde begraben wie Bankier Friedrich Stransky, Leopold Bermann, Alexander Österreicher oder Illes Eisenstädter, deren Biographien neben zahlreichen weiteren im Zuge des Rundgangs dargestellt werden. Es wird außerdem auf den Talmudgelehrten Arik Jeschurun Fischl eingegangen, auf den Philosophen, Völkerpsychologen und Judaisten Moritz Lazarus und auf dessen Frau, die Schriftstellerin Nahida Lazarus.

Leitung: Mayr Sabine, Innerhofer Joachim
Termin: Freitag, 24. November, 14.00-16.00
Beitrag: 10 €

zur Anmeldung

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr als Weiterbildung!

zu den Kursen

 

urania meran präsentiert neues Halbjahresprogramm – Mission: lebensbegleitendes Lernen im sozialen Kontext

Wie gewohnt umfasst das neue Halbjahresprogramm der größten Meraner Weiterbildungseinrichtung wieder eine Reihe von Bildungsveranstaltungen in den Kernbereichen der Volkshochschule: von gesundheitsfördernden Bewegungs- und Entspannungskursen wie Pilates, Haltungsturnen und Yoga über Kreativworkshops wie Malen, Flechten und Kalligrafie und EDV-Kursen bis hin zu Sprachkursen.

Gesellschaftspolitische Bildung bleibt einer der Schwerpunkte
, mit der gesellschafts-politischen Diskurs und die Partizipation der MitbürgerInnen gefördert wird, z.B. mit der Reihe „quer.denken“ oder dem „Interkulturellen Cafè“.

Im Lehrgang „Social Media & Community Manager“ können die Teilnehmenden lernen, wie man über soziale Medien kommuniziert und diese mit der Strategie des jeweiligen Betriebes in Einklang bringt. Im Intensivlehrgang Buchhaltung wird Quereinsteigern ein neues Berufsfeld eröffnet.

In „700 Minuten für Meran“ tragen Meraner BürgerInnen am 23. September im Innenhof des Rathauses ihre Beziehung zu Meran in Form von Gedichten, Liedern oder Tänzen vor.

Nach eine intensiven Phase der Strategieentwicklung, welche auch einen neuen Markenauftritt und innovative Pilotprojekte für verschiedene Zielgruppen vorsieht, will die urania meran den Bereich Serviceangebote aufbauen. Unter dem Motto „Mehr als Weiterbildung“ wird auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht, die Räumlichkeiten im urania-Haus anzumieten, Inhouseschulungen im Sprachen- und EDV-Bereich zu buchen oder Übersetzungen in den verschiedenen Fremdsprachen in Auftrag zu geben. Weitere Serviceangebote folgen 2018 und runden die Weiterbildungs- und Sensibilisierungsprojekte in Zukunft ab.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

                     provinz                          Raiffeisen