Katzenleiter, Bockboden und Schnuggengröben
Eine namenkundliche Spurensuche zwischen Schenna, Tschivon und St. Georgen

Kurs Nummer: 2110B04171, Meran
Zeit: 13:30 - 18:00 Start: Sa 17.04.2021
Kursdauer: 1 / 4.5 Unterrichtseinheiten
Start: Sa 17.04.2021
KursleiterIn: Dr. Johannes Ortner
Eur 25,-
Buchen

Details zum Angebot

Schenna wird von vielen Burggräflerinnen und Burggräflern mit Hotelbauten, Hagelnetzen und Touristenmassen in Verbindung gebracht. Doch Schenna bietet einiges mehr: vor kurzem wurde am Kirchbichl, einem wunderschönen Ensemble, ein römisches Haus und eine frühchristliche Kirche entdeckt.
Die Wanderung führt an urigen Kastanienhainen vorbei, den Waalwegen entlang sowie teilweise auf alten gepflasterten Holzziehwegen. Bei der Exkursion wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Namen- und Siedlungsgeschichte von Schenna gelegt, die bis in die Bronzezeit zurückreicht.
Wegverlauf und Aufenthalte: Kirchbichl (Widum, Mausoleum, St. Martinskapelle) - Ensemble Thurnerhof - Tschivoner Holzweg - Dorfener Waal - St. Georgen - Oberdorf - Schenna Tannerplatzl

Zusätzliche Hinweise:

Treffpunkt: 13:30 Uhr Dorfplatz Schenna (Bus)
Ende der Wanderung: ca. 18 Uhr Tannerplatzl (Bus)
Anmeldung erforderlich!

Mitzubringen: Gutes Schuhwerk

Kurstage

Datum
Zeit
Dauer
Ort
Sa 17.04.2021
13:30 - 18:00
270
Buchen

Zum Kursort

Vhs Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.