Philosophisches Cafè: Der Fall Wagner
Richard Wagner und Friedrich Nietzsche - eine philosophisch-musikalische Begegnung

Meran, Villa San Marco, Franz-Innerhofer-Straße 1
Kurs Nummer: 2010A09251, Meran
Zeit: 20:00 - 22:00 Start: Fr 25.09.2020
Kursdauer: 1 / 2 Unterrichtseinheiten
Start: Fr 25.09.2020
Eur 0,-
Buchen

Hinweis zu den Gebühren: Eintritt frei!

Details zum Angebot

Richard Wagner und Friedrich Nietzsche begegneten sich zum ersten Mal am 8.11.1868 in Leipzig und zum letzten Mal 1876 in Sorrent. Beider Freundschaft gehörte zu den folgenreichsten Begegnungen zweier Künstler überhaupt. In den Jahren zwischen 1869 und 1872 war Nietzsche immerhin insgesamt 23 mal zu Gast in Wagners Haus in Tribschen am Zürcher See. 1872, mit Wagners Übersiedlung nach Bayreuth, kühlte sich ihr freundschaftliches Verhältnis merklich ab, ja,1876/77 begann sich Nietzsche ganz von Wagner abzuwenden. Nach Wagners Tod 1893 schlug sich Nietzsche sogar zu Wagners Gegnern. Zu den markanten Eckpunkten ihrer Freundschaft zählt sicherlich das Erscheinen von Nietzsches bahnbrechender Schrift "Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik" 1872 und "Der Fall Wagner" von 1888. Dazwischen gab es aber nicht nur etliche Schriften von Wagner wie auch von Nietzsche und besonders das großartige Opernschaffen Wagners, das mit dem "Parsifal", der 1882 in Bayreuth uraufgeführt worden ist.
Stephan Kofler und Ferruccio Delle Cave versuchen in ihrem Referat "Der Fall Wagner" die wichtigsten musik- und kulturhistorische Etappen dieser für die deutsche Geistesgeschichte so bedeutende Begegnung mit Hilfe von Texten Nietzsches und von Hörbeispielen aus Wagners "Rheingold", "Siegfried" und Parsifal" nachzuspüren und erlebbar zu machen.

Zusätzliche Hinweise:

In Zusammenarbeit mit: Akademie Meran

Kurstage

Datum
Zeit
Dauer
Ort
Fr 25.09.2020
20:00 - 22:00
120
Meran, Villa San Marco, Franz-Innerhofer-Straße 1
Buchen

Zum Kursort

Meran, Villa San Marco, Franz-Innerhofer-Straße 1
Meran
Vhs Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.