Schule des Wandels: Kunst-Workshop - Vom Ton zum Gefäß
Ein intensiver Tag im Zeichen uralter Kulturtradition und der Kreativität von heute

Kurs Nummer: 1910A09281,
Zeit: 09:30 - 18:00 Start: Sa 28.09.2019
Kursdauer: 1 / 7.5 Unterrichtseinheiten
Start: Sa 28.09.2019
Eur 95,-
Buchen

Hinweis zu den Gebühren: / 76 € für Mitglieder des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz
(inkl. Material und Mittagsimbiss)

Details zum Angebot

Luis Seiwald hat im Gsiesertal hochwertigen Lehm entdeckt und lässt die TeilnehmerInnen am Workshop in eine jahrtausendalte Kulturtradition einsteigen. Nach einer kurzen Wanderung wird an der Fundstelle Pichla Lehm gewonnen und vor Ort aufbereitet, so wie es schon vor tausenden von Jahren gemacht wurde. Nach der rückkehr im Atelier und einem Mittagsimbiss töpfern die TeilnehmerInnen unter fachkundiger Anleitung Gefäße aus Pichla Ton. Diese werden später gebrannt und übergeben.
Luis Seiwald wurde 1969 geboren, lebt im Gsiesertal und ist frei schaffender Künstler sowie Kunstlehrer am Kunstgymnasium Bruneck. Der vielseitige Künstler arbeitetet in den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie, Objekte, Installationen, Land-Art, Performance, Schmuck und Raku-Keramik. In beliebten Praxis-Seminaren führt er Interessierte in die Welt der Kunst ein. Im Bereich Keramik verarbeitet er auch Ton.
Info: www.seiwaldluis.com

Zusätzliche Hinweise:

Das Brennen der Gefäße erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, die Übergabe wird organisiert. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Mitfahrgelegenheit angeboten werden kann oder gesucht wird.

Kurstage

Datum
Zeit
Dauer
Ort
Sa 28.09.2019
09:30 - 18:00
450
Buchen

Zum Kursort

Vhs Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.