Der Bozner Lorenz Gallmetzer war erfolgreicher ORF-Journalist und Alkoholiker. Am 14. Oktober 2016 spricht er in einem Gespräch mit der Journalistin Katia De Gennaro offen über seine Erfahrungen mit der Sucht: wie sie entsteht, was sie bewirkt und wie sie bezwungen werden kann.
Claus Gatterer öffnete Lorenz Gallmetzer Ende der 1970er-Jahre die Türen zum ORF. Dann startete der gebürtige Bozner eine Bilderbuch-Karriere: zunächst als Auslandskorrespondent in Washington und Paris und zuletzt als Sendungschef der legendären Diskussionsrunde Club 2. Lorenz Gallmetzer war aber auch Alkoholiker. Seine Depressionen hält er über viele Jahre mit Alkohol im Zaum, bezwingt damit Stress und Versagensängste, bis er sich eines Tages eingestehen muss, dass ihn die Sucht im Griff hat. In Kalksburg, der größten Suchtklinik Europas, gelang ihm der Entzug. Dort traf er auf Menschen, die wie er den Kampf gegen die Sucht nicht aufgegeben haben, und schrieb über diese Erfahrung ein Buch, das schnell zum Bestseller avancierte.Eine Veranstaltung im Rahmen des Ausstellungsprojektes Gatterer9030 (www.gatterer9030.info).