Bei diesen Kursen die demnächst starten, gibt es noch freie Plätze:

Entspannte Eltern - starke Kinder, Montag, 27. Oktober, 20.00
ECDL-Base - Textverarbeitung, ab Dienstag, 4. November, 18.30
Miteinander reden, aber wie? am Mittwoch, 5. November ab 19.30
Nähkurs - ich möchte meine eigene Idee realisieren, ab Mittwoch, 5. November, 19.00
Die 5 wichtigsten Verbraucherfallen, am Donnerstag, 6. November, 19.30
English for holidays - Englisch für Anfänger für die Reise, ab Montag, 10. November, 18.15

 

__________________________________________________________________________________

Gatterer 9030
 
Ein interaktives Ausstellungsprojekt
www.gatterer9030.info

gatterer
 
Eröffnung

Donnerstag, 6. November 2014, 10 Uhr
Meran, urania-Haus, Ortweinstraße 6

Nach einer Filmdokumentation über Claus Gatterer (Thomas Hanifle/Kurt Langbein: „Im Zweifel auf Seiten der Schwachen“) stellen die Kuratoren Martin Hanni und Thomas Hanifle das Ausstellungsprojekt und die Journalismus-Workshops für Oberschulklassen vor.


Podiumsdiskussion

Von Ängstlichen für Ängstliche?
Gibt es heute noch einen sozial engagierten und mutigen Journalismus?
Donnerstag, 6. November 2014, 19 Uhr
Meran, urania-Haus, Ortweinstraße 6

Nach einer Einführung in das Ausstellungskonzept leitet die letzte Folge von Claus Gatterers TV-Magazin „teleobjektiv“ über auf eine Podiumsdiskussion, an der die Claus-Gatterer-Preisträger Christoph Franceschini und Karl Prossliner sowie die Journalisten Alexandra Aschbacher (Chefredakteurin ff – Das Südtiroler Wochenmagazin) und Wolfgang Mayr (Chefredakteur RAI Südtirol) teilnehmen. Es moderiert Nina Schröder.
Anschließend Umtrunk im Ost West Club, Passeirergasse 29, Meran.


Film

Uomini Contro (I)

Montag, 10. November 2014, 20 Uhr
Bozen, Filmclub, Dr. Streitergasse 8d

Der Antikriegsfilm von Francesco Rosi spielt zur Zeit des Ersten Weltkriegs an der österreichisch-italienischen Gebirgsfront. Für Claus Gatterer handelte es sich um den wichtigsten Beitrag des italienischen Films zur historischen „Bewältigung“ des Ersten Weltkriegs. Dem Film liegt das Buch von Emilio Lussu „Un anno sull’Altipiano“ zugrunde, das Gatterer ins Deutsche übersetzte.

Einführung und Gespräch: Leopold Steurer (Michael-Gaismair-Gesellschaft), Alberto Cabboi (Museo Lussu, Sardinien)

 

Film

Schatten der Scham

Dienstag, 11. November, 19.30 Uhr
Brixen, Freie Universität, Regensburger Allee 16

Mittwoch, 12. November, 10 Uhr
Meran, urania-Haus, Ortweinstraße 6

Mittwoch, 12. November, 20 Uhr
Bozen, Filmclub, Streitergasse 8d
Anschl. Gespräch: Günther Rautz (Inst. für Minderheitenrecht, EURAC), Sabina Zwitter-Grilc (Regisseurin)

Die NS-Vertreibung der Juden, Roma und Kärntner Slowenen hat bei den Opfern Wunden hinterlassen, die bis heute nicht verheilt sind. Drei junge Frauen – eine Kärntner Slowenin, eine Romni und eine Frau mit jüdischem Background wollen herausfinden, warum das Leid ihrer Großmütter für ihr Leben und Empfinden ausschlaggebend ist.
Ein Film der diesjährigen Claus-Gatterer-Preisträgerin Sabina Zwitter-Grilc.


Ausstellung

Die Ausstellung ist vom 7. November bis 19. November 2014 in der urania meran zu sehen. Sie eignet sich besonders für Schulen, Bibliotheken, Bildungsausschüsse und Weiterbildungseinrichtungen und kann ab Jänner 2015 in der urania meran kostenlos entlehnt werden.

Weitere Informationen finden sich auf www.gatterer9030.info

Icon Programm (429.0 KB)

_____________________________________________________________________________________________________________

 

 

Training der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg - Übungsgruppe

Kommunikation

GFK_weg_R_B-by-Dieter Schütz_pixelio.de


Erst die fortdauernde Beschäftigung mit der GfK ermöglicht die Entwicklung eines eigenen, stimmigen Stils, der ausdrückt, was Sie sagen wollen, ohne dabei gestelzt oder manipulativ zu wirken. An sechs aufeinander folgende Treffen haben Sie die Gelegenheit, konkrete Alltagssituationen mit den Werkzeugen der GfK zu untersuchen und spielerisch auszuprobieren, wie Sie sich authentisch und bezogen ausdrücken können, selbst wenn es schwierig und herausfordernd wird. Die Kontinuität und wachsende Vertrautheit der Gruppe bietet eine Reflektionspause aus dem Alltag, in der Sie Inspiration und Anregungen schöpfen können. Wir werden jedes Treffen auf einen Teilaspekt der GfK eingehen, dazu Übungen und Rollenspiele machen und viel Zeit für Fragen und Schwierigkeiten aus Ihrer Erfahrung bereitstellen.

Leitung: Niklas Sebastian Nahum Wilkens, Trainer der GFK, dipl. Psychologe, Coach
Termin: Mittwoch, 5. November, Mittwoch, 19. November, Mittwoch, 3. Dezember, Mittwoch, 17. Dezember,
Mittwoch, 14. Jänner und Mittwoch, 28. Jänner, 6 Treffen, jeweils 19.00-22.00)
Beitrag: 195 €
Ort: Meran, urania-Haus, Ortweinstr. 6
zur Anmeldung

 

___________________________________________________________________________________________

Resilienz – Stark sein, wenn's drauf ankommt

Resilienz bedeutet psychische Widerstandskraft und Flexibilität. Sie ist nicht nur in Krisenzeiten wichtig.

Gluderer

In der Hektik des Alltags ist uns oft gar nicht bewusst, wie sehr sich unser Leben in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat. Wir leben in einer vernetzten und sehr schnelllebigen Welt.

Immer wieder werden wir mit Neuem konfrontiert, die Belastungen am Arbeitsplatz nehmen zu.

Aber woran liegt es, dass manche Menschen mit Stress, Druck  und Veränderungen besser umgehen als andere?  Warum verzweifeln manche Menschen an neuen Herausforderungen und andere bewältigen sie problemlos?

Mit dieser Frage beschäftigt sich die Resilienzforschung. Resilienz bedeutet psychische Widerstandsfähigkeit und Flexibilität. Es ist jene innere Stärke, die uns hilft, in aufreibenden Situationen die Ruhe zu bewahren, die Übersicht zu behalten, neue Lösungen zu finden und  Ressourcen optimal zu nutzen. All die Fähigkeiten und Haltungen, die dafür erforderlich sind,  können entwickelt und trainiert werden, denn: Resilienz ist erlernbar!

 

Seminar in der Volkshochschule Urania, Ortweinstr. 6, Meran

Freitag 14.11.2014  von 14.00 bis 22.00 Uhr und

Samstag, 15.11.2014 von 09.00 bis 17.00 Uhr

 

Referentin: Renate Gluderer, Mentaltrainerin, Coach für Potenzialentwicklung, zertifizierte Trainerin

 

 

____________________________________________________________________________________________________

Neues Weiterbildungsprogramm der urania meran ist erschienen!

 

UA-Herbst-2014Meran, 13. August – Seit einigen Tagen wird das neue Halbjahresprogramm der urania meran in Meran und Umgebung verteilt. Das pädagogische Team der urania meran hat sich wieder bemüht, ein interessantes, zeitgemäßes und anspruchsvolles Programm für viele verschiedene Zielgruppen zusammenzustellen. Höhepunkt des Programmes ist die Ausstellung „Claus Gatterer 9030“.

2014 wäre Claus Gatterer 90 Jahre alt geworden, außerdem jährt sich sein Todestag zum 30. Mal. Mit einer multimedialen Wanderausstellung, welche von Martin Hanni und Thomas Hanifle kuratiert wird,  will die urania meran das geistige Erbe von Claus Gatterer aufgreifen. Mit modernen Kommunikationsmitteln, so etwa einer eigenen Website-  soll versucht werden, vor allem einer jungen Generation jene Leistungen zu transportieren, für die Gatterer heute bekannt ist: Eine selbstkritische und aufklärerische Geschichtsschreibung, die Menschen nicht ausgrenzen und trennen, sondern zueinander führen will, und einem sozial engagierten und mutigen Journalismus, der sich auf Seiten der Benachteiligten der Gesellschaft stellt.
Einsatz für Schwache, Förderung des friedlichen Zusammenlebens und der Bürgerbeteiligung, soziale und ökologische Gerechtigkeit sind  Ziele der zahlreichen weiteren Veranstaltungen im Bereich Gesellschafts-politische Bildung. Die Veranstaltungssreihe „Nachhaltigkeit in Südtirol konkret“ in Zusammenarbeit mit der Sozialgenossenschaft für politische Bildung und Forschung politis greift beispielsweise ab Mitte September vierzehntätig konkrete Beispiele für Umsetzung von Nachhaltigkeit in Südtirol auf. 
Der Thementag „Kopfstand“ mit oew und youngCaritas zu Entwicklungszusammenarbeit richtet sich vor allem an Schulklassen richtet und will die Zusammenhänge zwischen unserem Konsumverhalten und der Entwicklung anderswo herstellen.
Mit verschiedenen Permakulturkursen sollen Wege zur Selbstversorgung und zukunftsfähigen Landwirtschaft aufgezeigt werden.  In einem Lehmworkshop kann ökologisches und kostengünstiges Bauen mit Lehm erlernt werden. Nachhaltiger Konsum ist auch das Ziel der Kleidertauschparty, der solidarischen Einkaufsgruppen und des Workshops „Be the change – Welt im Wandel“.
Die urania meran versteht sich als eine Kultureinrichtung für die Stadt Meran, dementsprechend sind auch heuer wieder im Kulturbereich viele interessante Exkursionen geplant, welche sich auf literarische, historische und naturwissenschaftliche Spurensuche in Meran begeben, z.B. können Interessierte in einer Exkursion mit der Biologin Renate Alber die Qualität der Gewässer in Meran untersuchen oder mit Renate Abram hinter die Kulissen des „Kurhauses“ blicken, in einem Schreibspaziergang mit Michael Giongo der Passer entlang eigene literarische Texte verfassen oder mit Christoph Gufler viel Wissenswertes über die Friedhöfe in Meran erfahren.
Mit den Angeboten im Bereich Persönlichkeitsbildung können die Herausforderungen unserer schnelllebigen und stressigen Zeit besser bewältigt werden, z.B. mit den Workshops „Weniger Stress“ oder „Resilienz“. Die Erziehungsangebote für Eltern und andere Interessierte greifen aktuelle Problematiken wie Mobbing in der Schule oder Schulreife auf.

Im Gesundheitsbereich können Interessierte heuer am Samstag, 13. September an einem kostenlosen Schnuppertag teilnehmen, Wissenswertes zum Thema Gesundheit und Erfolg erfahren und inForm von Kurzworkshops zahlreiche neue und bewährte Angebote „reinzuschnuppern“, z.B. Haltungsturnen, Hormonyoga, Aktiv gegen Osteoporose, Pilates etc.
Die Angebote im Gesundheitsbereich sind diesmal besonders umfangreich und innovativ, sie reichen von Erste Hilfe, über Naturheilmitteln über traditionelle chinesische Medizin bis hin zu zahlreichen Entspannungs- und Bewegungsangeboten.

Die Palette des Sprachenangebots reicht wie immer von Deutsch, Italienisch und Englisch über Französisch und Spanisch bis hin zu Gebärdensprache. An einem Schnupperabend am 12. September können Sprachinteressierte kostenlos an Minilektionen in allen Sprachen teilnehmen und ausprobieren, wie eine Tandemstunde abläuft.

Im Bereich der Beruflichen Weiterbildung bietet vor allem der Kurzlehrgang „Fit fürs Büro“ allen Personen, die sich für Büroarbeit qualifizieren möchten, einen kompakten Einstieg, an Jugendliche und junge Erwachsene richtet sich der Kompakt-Lehrgang General Management, der nach einer allgemeinbildenden Oberschule den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern soll. Neu im Angebot ist im Herbst 2014 der neue „Computerführerschein“, der sich nunmehr mit Prüfungen für ein Grundlagenzertifikat (ECDL-Base) und ein Standard-Zertifikat (ECDL-Standard) endet.Neu sind auch Kurse zur Sicherheit am Arbeitsplatz mit entsprechendem Zertifikat, welche monatlich angeboten werden.

Der „Renner“ im Kreativprogramm sind die Kochkurse, welche wieder eine große Bandbreite abdecken, welche von Wildgerichten, Süßspeisen und Vollwertküche über asiatische Küche bis hin zu Kochen mit Kräutern und veganer Küche reicht. Neu im kreativen Angebot sind beispielsweise ein Comicworkshop, ein Cocktailkurs und eine Taschenwerkstatt.

Informationen und Anmeldungen auf der Homepage www.urania-meran.it oder im Sekretariat der urania meran: Tel. 0473 230219, info@urania-meran.it

 

 

_____________________________________________________________________________________